Über mich

Ich bin 1964 geboren und lebe seit 1995 in Schwäbisch Hall, bin verheiratet und habe drei erwachsene Töchter.

Nach dem Grundstudium an der PH Ludwigsburg (Hauptfach Kunst) und einer Buchhändlerausbildung begann meine Elternzeit, in der ich mich viele Jahre im ambulanten Hospizdienst Schwäbisch Hall engagierte.

Menschen an ihrem Lebensende und Menschen in Trauer zu begleiten wurde für mich zu einer sinnerfüllten und herausfordernden Aufgabe. Immer wieder ist es mir eine große Freude zu sehen, wie Schweres leichter und verloren geglaubte Lebendigkeit wieder spürbar werden.

In dieser Arbeit habe ich schnell erkannt, wie wichtig und wertvoll der kreative Ausdruck des inneren Erlebens ist. In meiner anschließenden kunsttherapeutischen Ausbildung in der „Zukunftswerkstatt kreativ“ habe ich Methoden kennengelernt, die wunderbar dazu geeignet sind, Menschen dabei zu unterstützen, mutig neue Wege zu gehen.

Neben meiner Praxistätigkeit begleite ich Patienten in der psychosomatischen Klinik des Diakoneo in Schwäbisch Hall mit meiner Kunsttherapie.

Im Mittelpunkt meiner Arbeit steht der Mensch. So einzigartig wie wir alle sind, so unterschiedlich können unsere jeweiligen Gefühlswelten und Bedürfnisse sein. In meiner Kunsttherapiepraxis begleite ich Sie gerne auf Ihrem ganz persönlichen Weg

  • mit einer respektvollen und würdevollen Haltung
  • in einer wohlwollenden, bewertungsfreien Atmosphäre
  • in dem Bewusstsein, dass Sie selbst ihre Lebensspuren finden, und ich Sie dabei unterstützen kann


Die Stimmen meiner Kienten

  • Ich kam zu Doro in die Kunsttherapie als ich große Angst vor dem Alleinsein hatte, denn mein Mann sollte in Kur gehen. In dieser Sitzung malte ich ein Bild, das mir über diese Zeit sehr geholfen hat. Das Bild hängt immer noch bei mir im Büro und es werden immer wieder andere Aspekte sichtbar. Ich fand diese Kunsttherapiesitzung sehr spannend, tiefgründig und hilfreich.  Heidi S.


  • Als mein Mann plötzlich gestorben ist, hat mir die Trauerbegleitung sehr geholfen und mir neue Zuversicht geschenkt. Es tat gut, meinen Kummer immer wieder gestalterisch ausdrücken zu können, auf diese Weise fand ich auch wieder zurück zu meinen Stärken und Resourcen. Monika T.


  • Doro hat uns in einer Gruppensitzung mit sehr einfühlsamer Vorgehensweise unsere individuelle Situation reflektieren lassen. Mit einer anschließenden gemeinsamen praktischen Gestaltung hat sie die Dynamik in der Gruppe gestärkt. Ihre sehr positive unterstützende Art hat diesen Nachmittag zu einer ganz besonderen Sitzung werden lassen. Michael K.


  • Als mein Mann nach langer Krankheit gestorben war, kam plötzlich Doro in mein Leben. Es gelang ihr, mir mit Kraft, Behutsamkeit und großer Kreativität neue Wege aufzuzeigen, die mich meinen neuen Alltag annehmen ließen. Doro half mir, die Vergangenheit mit in die neue Zeit zu nehmen, ohne sie zurücklassen zu müssen. Ich bin sehr dankbar! Christel B.